Wasserversorgungsgenossenschaft Schwyzerhöhe - Morschach
wasser
versorgungsgenossenschaft
schwyzerhöhe-morschach
Copyright c WV Schwyzerhöhe. Alle Rechte vorbehalten.
O
Prüfbericht vom 15. Oktober 2019 Prüfgegenstand: Leitungswasser Erhebungs-Nr.: 284/19/334 Erhebungsdatum: 09.10.2019 Zeit: 09.17 Uhr Entnahmestelle: Axensteinstrasse 9, ab Hahnen Probenehmer: Laboratorium der Urkantone, Andreas Britt Föhneneichstrasse 15, 6440 Brunnen Wassertemperatur: 13.4°C Witterung: nass Lufttemperatur: 13°C _________________________________________________________________________ Parameter Resultat Einheit _________________________________________________________________________ Aerobe, mesophile Keime 3 KBE/ml Escherichia coli nn KBE/100 ml Enterokokken nn KBE/100 ml _________________________________________________________________________ Prüfgegenstand: Quellwasser Erhebungs-Nr.: 284/19/330 Erhebungsdatum: 09.10.2019, Zeit: 08.09 Uhr Entnahmestelle: Brunnstube Stooswald, Quelle 3 Wassertemperatur: 7.1°C Witterung: nass Lufttemperatur: 13°C _________________________________________________________________________ Parameter Resultat Einheit ___________________________________________________________________________ Aerobe, mesophile Keime 16 KBE/ml Escherichia coli nn KBE/100 ml Enterokokken 1 KBE/100 ml pH-Wert 7.9 Aussehen Trübung klar Aussehen Färbung farblos Geruch ohne Befund Geschmack ohne Befund Trübung 0.16 NTU Absorptionskoeffizient 254 nm 1.4 /m Absorbtionskoeffizient 436 nm <0.1 /m Nitrat 2.3 mg NO3-/l Nitrit <0.015 mg NO2-/l Ammonium <0.02 mg NH4+/l ortho-Phosphat <0.01 mg P/l Chlorid <1 mg Cl/l Sulfat 12.9 mg SO42-/l Gesamthärte 14.3° fH=1.43 mmol/l Säureverbrauch ph 4.3 2.61 mmol/l Calcium 45 mg Ca/l Magnesium 7 mg Mg/l TOC (chem. Oxyd.) 0.5 mg C/l Elektrische Leitfähigkeit 275 us/cm 25° C ________________________________________________________________________ ________________________________________________________________________ Prüfgegenstand: Quellwasser Erhebungs-Nr.: 284/19/331 Erhebungsdatum: 09.10. 2019 Zeit: 08.15 Entnahmestelle: Brunnstube Stooswald, Quelle 4 Wassertemperatur: 6.9°C Witterung: nass Lufttemperatur: 13°C _________________________________________________________________________ Parameter Resultat Einheit ___________________________________________________________________________ Aerobe, mesophile Keime 19 KBE/ml Escherichia coli 1 KBE/100 ml Enterokokken 3 KBE/100 ml pH-Wert 7.8 Aussehen Trübung klar Aussehen Färbung farblos Geruch ohne Befund Geschmack ohne Befund Trübung 0.15 NTU Absorptionskoeffizient 254 nm 1.5 /m Absorbtionskoeffizient 436 nm <0.1 /m Nitrat 2.5 mg NO3-/l Nitrit <0.015 mg NO2-/l Ammonium <0.02 mg NH4+/l ortho-Phosphat <0.01 mg P/l Chlorid <1 mg Cl/l Sulfat 12.2 mg SO42-/l Gesamthärte 14.2° fH=1.42 mmol/l Säureverbrauch ph 4.3 2.61 mmol/l Calcium 46 mg Ca/l Magnesium 6 mg Mg/l TOC (chem. Oxyd.) 0.5 mg C/l Elektrische Leitfähigkeit 274 us/cm 25° C ________________________________________________________________________ ________________________________________________________________________ Beurteilung 2 Leitungswasser und 1 Quellwasser der Wasserversorgung Genossenschaft Schwyzerhöhe wurden am 23.8.2018 beprobt. Im Labor erfolgte die Bestimmung der microbiologischen Standardparameter, beim Leitungswasser Reservoir Ried (nach UV-Behandlung) zusätzlich die chemisch/physikalischen Standardparameter. Im Quellwasser Reservoir Ried (vor UV-Behandlung) wurde ein Fäkalkeim Enterokokken nachgewiesen. Dieses Wasser konnte zum Probenahmezeitpunkt den mikrobiologischen Anforderungen der “Verordnung des EDI über Trinkwasser sowie Wasser in öffentlich zugänglichen Bädern und Duschanlagen” (TBDV, SR 817.022.11) nicht genügen und ist als hygienisch nicht einwandfreies Trinkwasser zu bewerten. Die beiden anderen Wasser genügten den mikrobiologischen Anforderungen der TBDV. Das Wasser des Reservoir Ried (nach UV-Behandlung) war klar, farblos und sowohl geruchlich, als auch geschmacklich unauffällig. Die gemessen chemischen und physikalischen Werte des weichen Wassers genügten den Anforderungen der TBDV.